Success Story Rimowa

Schlanke Prozesse für Unternehmen, die in neue Länder aufbrechen

Seit rund 115 Jahren befindet sich der Hauptsitz des inhabergeführten Traditionsunternehmens Rimowa mit eigener Kofferproduktion in Köln. Dank stetiger Expansion gibt es heute, zusätzlich zum Standort Deutschland, ein internationales Netz weiterer Produktionsstätten in Tschechien, Kanada und Brasilien. Die handwerklich gefertigten Gepäckstücke werden weltweit in 65 Ländern über autorisierte Händler, eigene Geschäfte und Flagshipstores vertrieben.

Der Hintergrund

Reisen liegt im Trend; insbesondere die Zahl der Flugpassagiere steigt weltweit unverändert an – gute Voraussetzungen für das Wachstum von Rimowa. Der Kofferhersteller expandiert seit Jahren erfolgreich: zum einen durch den Ausbau seiner Produktpalette und zum anderen durch die Erschließung neuer Märkte rund um den Globus. Für seine hohen Wachstumsraten und Ertragsquoten wurde Rimowa von der Beratungsgesellschaft Munich Strategy Group als bester deutscher Mittelständler 2015 ausgezeichnet.

Die Anforderung

Bei der Gründung neuer Auslandsgesellschaften kommt es im ersten Schritt darauf an, die länderspezifischen Regelungen und Vorgaben genau zu kennen. Um seine Expansion effizient zu managen, ist es für Rimowa daher wichtig, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der sowohl das entsprechende Länder-Know-how bereitstellt als auch die notwendigen Konten in einem schlanken Prozess eröffnet – für einen reibungslosen Start in neuen Märkten.

Die Lösung

Im Vorfeld des Markteintritts unterstützt die Commerzbank Rimowa mit länderspezifischen Informationen zur Gründung der ausländischen Vertriebsgesellschaften. Im Anschluss sorgt das einheitliche Account Opening International der Commerzbank dafür, dass Rimowa innerhalb kürzester Zeit ein operatives Konto einschließlich Electronic-Banking-Zugang zur Verfügung steht. Der deutsche Firmenkundenbetreuer von Rimowa bleibt dabei immer der erste Ansprechpartner – ganz gleich, an welchem weltweiten Commerzbank-Standort ein neues Konto gebraucht wird. Er steht in direktem Austausch mit den Commerzbank-Einheiten im Ausland und leitet alles Notwendige in die Wege.


Was unsere Firmenkunden sagen

Xing LinkedIn Twitter YouTube